Neuer MENTO-Podcast online

Die Bildungsarbeiter (Sok Yong Lee und Guido Brombach) haben den MENTO-Projektleiter Jens Nieth zum Thema "Funktionaler Analphabetismus" interviewt. 


Weiter zum Podcast

Foto: Eva Hoppe / MENTO

406 Mentorinnen und Mentoren

wurden bis zum 30.11.2016 ausgebildet…

Mehr

Foto: Projekt MENTO

Neue Handreichung

Unsere neue Handreichung ist da - in neuem Design und Format. Dieses Mal ist es keine Broschüre, sondern eine Mappe, die mit einzelnen Einlegern zu Themen rund um das Projekt MENTO gefüllt wird. Mit sieben Einlegern starten wir, nach und nach folgen weitere.  


Weiter zum Download

Foto: Projekt MENTO

MENTO bei Facebook


Ab sofort ist MENTO bei Facebook zu finden: 

www.facebook.com/dgbmento 

Foto: Projekt MENTO

Weltalphatag in Gießen

Die Passanten in der Gießener Fußgängerzone staunten nicht schlecht. "So viele Menschen haben Probleme mit dem Lesen und Schreiben?", fragten sie meist ungläubig. 

Weiter  

Foto: Projekt MENTO

Nationale Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung verkündet

Am 8. September wurde in diesem Jahr nicht nur der jährliche Weltalphabetisierungstag „gefeiert“, sondern auch der nächste wichtige Schritt zur Unterstützung von Menschen mit Grundbildungsbedarf in die Wege geleitet.

Mehr    

Foto: diego cervo/Fotolia

Betriebliche Kooperationspartner des Projekts MENTO …

Mehr
Foto: ThyssenKrupp Steel Europe

Es gibt erste LernberaterInnen bei der EVG Bildung & Wissen

Im März diesen Jahres wurden Kolleginnen und Kollegen der EVA Bildung & Beratung GmbH zu Mentorinnen und Mentoren ausgebildet.
 

Mehr 

 
Foto: EVA Bildung & Beratung GmbH

Mentorenausbildung für Grundbildung und Alphabetisierung in der Arbeitswelt (Hessen) Teil I

20.03.2015 14:00 Uhr - 21.03.2015 16:30 Uhr
Veranstaltungsort: Station Lounge
MGD1/115200126

Jeder von uns kennt Situationen, in denen sein Wissen und Können nicht ausreichen, um einer gestellten Aufgabe gewachsen zu sein. Niemand gesteht sich selbst oder anderen gerne ein, dass er etwas nicht oder nur schlecht kann, insbesondere am Arbeitsplatz. Dabei reicht Schulbildung längst nicht mehr in allen Fällen aus, um den immer weiter steigenden Anforderungen der Arbeitswelt gerecht zu werden. Die Technik entwickelt sich ständig weiter und durchdringt unseren persönlichen und beruflichen Alltag in allen Bereichen. Um mit solch rasanten Entwicklungen Schritt halten zu können, müssen wir alle ein Leben lang lernen.

Vorsetzung für lebenslanges Lernen ist eine sichere Grundbildung und insbesondere Lesen, Schreiben und Rechnen sind unerlässlich für die persönliche Weiterentwicklung. Trotz Schulpflicht gibt es in Deutschland jedoch mehr als 7,5 Millionen Menschen zwischen 18 und 64 Jahren, die nicht gut genug lesen und schreiben können, um Formulare auszufüllen oder E-Mails, Warnhinweise oder Arbeitsanweisungen lesen zu können. Ca. 60% dieser Personen sind erwerbstätig und somit unmittelbare Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben und Verwaltungen. Diese Menschen wollen wir erreichen und dabei unterstützen, vorhandenen Grundbildungsbedarf zu erkennen und Möglichkeiten der Qualifizierung zu entdecken.


INHALTE

Sie bekommen eine qualifizierte Ausbildung als Lernmentorin oder Lernmentor.

In unseren Ausbildungsmodulen vermitteln wir das nötige Wissen und Können, um Kolleginnen und Kollegen mit Grundbildungsbedarf im Betrieb gezielt zu unterstützen. Im ersten Teil der Qualifizierung werden folgende Themen behandelt:

  • Grundlagen des Mentorings
  • Grundbildung und funktionaler Analphabetismus
  • Betriebliche Anforderungen an Grundbildung

Die Ausbildungskosten inklusive Verpflegung und Reisekosten (BRKG) werden seitens des Projekts MENTO getragen.


ANMELDUNG unter Mentorenausbildung für Grundbildung und Alphabetisierung in der Arbeitswelt (Hessen)


ZIELGRUPPEN

Interessierte Kolleginnen und Kollegen in Betrieben aus Hessen 


REFERENTENPROFIL 

  • ProjektreferentInnen des Projekts MENTO  
  • ExpertenInnen aus dem Bereich Grundbildung und Alphabetisierung 
  • Lernende (Funktionale Analphabetinnen und Analphabeten die bereits mit ihrer Qualifizierung begonnen haben)  

 

ANSPRECHPARTNER/IN

Filippo Rinallo
DGB Bildungswerk Hessen e.V.
Tel.: 069-2 73 00 -569
E-Mail: filippo.rinallo(at)dgb-bildungswerk-hessen.de


VERANTWORTLICH

Marcus Henk
DGB Bildungswerk BUND
Telefon: 0211/ 43 01 -371
E-Mail: marcus.henk(at)dgb-bildungswerk.de


Das Projekt MENTO wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen W137800 gefördert.